Amazonas-Bischof: Evangelikale Pfingstler übernehmen den Amazonas - bis zu 80%
https://www.gloria.tv/article/LDxxDRRgaDHi4yTpXmwDsSukd

Jesuitengeneral beharrt: „Der Teufel existiert nur als symbolische Realität“
https://katholisches.info/2019/08/23/jesuitengeneral
-beharrt-der-teufel-existiert-nur-als-symbolische-realitaet/

Aus Buenos Aires: Franziskus weiß nichts über Theologie, ist aber an Macht interessiert
https://www.gloria.tv/article/12qLicpNRttBCajckGaFFSRDA

Sind diese Dominikanerinnen die Nächsten?
https://beiboot-petri.blogspot.com/2019/08/sind
-diese-dominikanerinnen-die-nachsten.html

Kommentar zum Pell-Urteil: Ein gerechtes Urteil wäre ein Schock gewesen.....
https://beiboot-petri.blogspot.com/2019/08/kommentar-zum-pell-urteil-ein-gerechtes.html

Die Amazonas-Synode= Aparecida 2.0?
https://beiboot-petri.blogspot.com/2019/08/die-amazonas-synode-aparecida-20.html

Aus gegebenem Anlass
https://beiboot-petri.blogspot.com/2019/08/aus-gegebenem-anlass.html



 

Maria wurde die Patin meiner Berufung

 

 

 

 

 

 

Meine größte Erfahrung mit der Muttergottes geschah im Schoß meiner Familie, zu einer Zeit, da wir nur selten gemeinsam in der Kirche beten konnten aufgrund des Priestermangels in unserem Gebiet. Damals war das beste Mittel der Evangelisierung, das wir hatten, Radio Aparecida (Brasilien). Durch sein Programm wurden wir zu einer besseren und tieferen Kenntnis und Verehrung Unserer Lieben Frau von Aparecida geführt.

Dank dieses Radiosenders, besonders dank der Kampagnen für Berufungen, durfte ich meine eigene Berufung zum Priestertum entdecken. Und es war 1976,  als ich in das Seminar der Redemptoristen eintrat, wo ich 4 Jahre lang blieb.

Ich habe dort besonders gelernt, in der Kenntnis und der Liebe zur Mutter Jesu zu wachsen. Maria wurde die Patin meiner Berufung. Ich kann sagen, dass ich zu Füßen der Muttergottes den Ruf Gottes zum priesterlichen Leben entdeckt habe.

In vielen Augenblicken meines Lebens, vor allem den schwierigen, habe ich gespürt, wie Gott an mir arbeitete auf die Fürsprache der Muttergottes von Aparecida.

 




 

Gedanke: 1B_04
Mein Kind, Ich will mit dir sein, so wie Ich mit Meinem Vater bin, damit du dich beständig von unserer Liebe nähren kannst. Unsere Liebe wird sich mit den Herzen derer verbinden, die auf deinem Weg sind. Du bist nur Zeuge unseres Handelns; nicht mehr du lebst, sondern wir leben in dir.

Der heutige Gedanke des Tages ist aus dem Buch Meinen Auserwählten zur Freude - Jesus von Léandre Lachance, Band 1, Nummer 20.

 


Täglicher Impuls zum Tagesevangelium mit einem Kommentar der Kirchenväter (Thomas von Aquin) und Luisa Piccarreta.

 

Adresse: http://www.goettlicherwille.org/taeglicher-impuls

 


Stundengebet im Alltag:

 

http://www.mein-tedeum.com/tedeum/

Aktuelle Predigten aus dem Stift Göttweig:

https://www.stiftgoettweig.at/site/seelsorge/predigten/index7.html


Gebet zum Hl. Erzengel Michael

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe;  gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz!

 

"Gott gebiete ihm", so bitten wir flehentlich.
Und du, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Menschen die Welt durchziehen, mit Gottes Kraft hinab in den Abgrund. Amen.

 

Maria, Königin der Heiligen Engel
Bitte für uns!


BOTSCHAFT DER KÖNIGIN DES FRIEDENS

AM 25. JULI 2019 in Medjugorje

 

"Liebe Kinder!

Mein Ruf an euch ist das Gebet. Das Gebet möge für euch Freude und der Kranz sein, der euch mit Gott verbindet.

Meine lieben Kinder, die Anfechtungen werden kommen und ihr werdet nicht stark sein und die Sünde wird herrschen;  aber wenn ihr mein seid, werdet ihr siegen, denn eure Zuflucht wird das Herz meines Sohnes Jesus sein.

Deshalb, meine lieben Kinder, kehrt zurück zum Gebet, bis das Gebet euch zum Leben wird bei Tag und bei Nacht.

Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“