Darf ich dir heute wieder eine herausfordernde Frage stellen?
Wie steht es mit deinem Gott-Vertrauen?

 

Ja, wir haben Umstände und Herausforderungen in unserem Leben und werden oft gefordert bis an unsere persönlichen Grenzen des Machbaren.

Aber das Wichtigste, was ein Mensch braucht, ist:

 

grenzenloses Gott-Vertrauen.
"dein grenzenloses Gott-Vertrauen (GLAUBE) hat dir geholfen" sagte Jesus zu dieser Frau.

Lesen wir gemeinsam aus Markus 5,24 - 34:

Da ging Jesus mit ihm. Viele Menschen folgten IHM und drängten sich um ihn. Darunter war eine Frau, die schon zwölf Jahre an Blutungen litt. Sie war von vielen Ärzten behandelt worden und hatte dabei sehr zu leiden; ihr ganzes Vermögen hatte sie ausgegeben, aber es hatte ihr nichts genutzt, sondern ihr Zustand ist immer schlimmer geworden. (Vielleicht ist das auch deine Geschichte?)

Sie hatte von Jesus gehört. Nun drängte sie sich in der Menge von hinten an ihn heran und berührte sein Gewand. Denn sie sagte sich: "Wenn ich auch nur sein Gewand berühre, werde ich geheilt." (Was würdest du dir sagen in einer solchen Situation? Darauf kommt es an. Wärst du auch so konsequent in deinem GLAUBEN, sprich Gott-Vertrauen?)

Sofort hörte die Blutung auf, und sie spürte deutlich, dass sie von ihrem Leiden geheilt war. Im selben Augenblick fühlte Jesus, dass eine Kraft von ihm ausströmte, und er wandte sich in dem Gedränge um und fragte: Wer hat mein Gewand berührt? Seine Jünger sagten zu ihm: "Du siehst doch, wie sich die Leute um dich drängen und da fragst du: Wer hat mich berührt?" Er blickte umher, um zu sehen, wer es getan hatte. Da kam die Frau zitternd, weil sie wusste, was mit ihr geschehen war. Sie fiel vor ihm nieder und sagte ihm die ganze Wahrheit. Er aber sagte zu ihr: "Meine Tochter, dein GLAUBE hat dir geholfen. Geh in Frieden! Du sollst von deinem Leiden geheilt sein."

Wenn Gott das ganze Universum und uns Menschen schaffen, machen, gestalten konnte, dann wird er auch unsere kleinen Probleme (verglichen damit) mit SEINER ALLMACHT lösen können. Oder?

Die entscheidende Frage ist: Was sagst DU DIR in DEINER Situation?

 

Wichtig!!!
Sichere Merkmale, an denen man erkennen kann, ob man Gott wahrhaft liebt.

Hl. Alfons Maria von Liguori, Kirchenlehrer
Weiter!

 

Loreto: der Papst will nicht, dass die Leute seinen Ring küssen und er nimmt die Hand weg (Video)
Loreto, il Papa non vuole che gli si baci l'anello e sfila la mano

https://www.mediasetplay.mediaset.it/video/tgcom24/loreto-il-papa-non-vuole-che-gli-si-baci-lanello-e-sfila-la-mano_FD00000000077438

 

Um auch im Winter (der Kirche) keinen Priester zu verlieren
INITIATIVE DER PETRUSBRUDERSCHAFT

https://katholisches.info/2019/03/25/um-auch-im-winter-der-kirche-keinen-priester-zu-verlieren/

 

In ganz Frankreich werden katholische Kirchen geschändet
ZUNAHME EINER ANTICHRISTLICHEN STIMMUNG

https://katholisches.info/2019/03/25/in-ganz-frankreich-werden-katholische-kirchen-geschaendet/

 

Bei sozialistischen Regimen hält sich Franziskus zurück
NIKARAGUA, KUBA, VENEZUELA, BOLIVIEN

https://katholisches.info/2019/03/25/bei-sozialistischen-regimen-haelt-sich-franziskus-zurueck/

 

Gloria.tv Nachrichten

https://www.gloria.tv/video/J1wkemmBd3fy2Fp6mnw3Uu7kd

Predigt von P. Michael Wildfeuer zur gemeinsamen Erklärung von Abu Dhabi

https://gloria.tv/article/4YXpNfd7HvJc2okh3ftQy3YzP

 

Das Unheilige ist in der Kirche. Was tun?

https://www.gloria.tv/album/nTB3xAEV1fZq3Tza2DnciDd9e

 

Kardinal Ezzati emeritiert: Ist Franziskus der „Retter“ der Kirche in Chile?

 

 https://katholisches.info/2019/03/25/kardinal-ezzati-emeritiert-ist-franziskus-der-retter-der-kirche-in-chile/


Eine kurze Geschichte von Mann und Frau

Die Frauenrechtskämpferinnen gehen in der Regel von der Prämisse aus, dass die Frau grundsätzlich und a priori vom Mann unterdrückt wird und sie daher ständig gegen diese Opferrolle ankämpfen müsse. Die aktuellen Versatzstücke dieses seit Jahrzehnten nicht enden wollenden Frauenkrieges gegen das männliche Geschlecht sind z.B. der GenderPayGap, die Frauenquote und der Kampf gegen das angeblich noch immer bestehende Patriarchat. Besonders beliebt sind derzeit die Angriffe auf den "mächtigen alten weißen Mann", von dem allerdings niemand so genau weiß, wer das eigentlich sein soll.

 

Weiterlesen unter "Kommentar der Woche"



Gedanke: 3B_06
Mein ganz Kleiner, die Schwierigkeiten und Leiden auf deinem Weg sollen dich tiefer in die Liebe führen. Die Liebe bricht im Inneren eines geläuterten Menschen machtvoll hervor. Auf die Läuterung folgt immer Jubel, denn sie bringt dich deinem Gott und Schöpfer näher. Je näher du bei Gott bist, desto mehr wird dir Sein Friede, Seine Freude und Seine Liebe zuteil.

Der heutige Gedanke des Tages ist aus dem Buch Meinen Auserwählten zur Freude - Jesus von Léandre Lachance, Band 3, Nummer 14.

 



Täglicher Impuls zum Tagesevangelium mit einem Kommentar der Kirchenväter (Thomas von Aquin) und Luisa Piccarreta.

 

Adresse: http://www.goettlicherwille.org/taeglicher-impuls

 


Stundengebet im Alltag:

 

http://www.mein-tedeum.com/tedeum/


Aktuelle Predigten aus dem Stift Göttweig:

https://www.stiftgoettweig.at/site/seelsorge/predigten/index7.html


 

 

Jesus Christus - der einzige Weg zum Vater - DEIN Retter und Erlöser !

 

Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben

 

 

Kehre um, sag JA zu Jesus und lass Dich von IHM verändern.

 


Gebet zum Hl. Erzengel Michael

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe;  gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz!

 

"Gott gebiete ihm", so bitten wir flehentlich.
Und du, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Menschen die Welt durchziehen, mit Gottes Kraft hinab in den Abgrund. Amen.

 

Maria, Königin der Heiligen Engel
Bitte für uns!


BOTSCHAFT DER KÖNIGIN DES FRIEDENS AM 25.März 2019

  "Liebe Kinder! Dies ist eine Zeit der Gnade. Wie die Natur sich zum neuen Leben erneuert, seid auch ihr zur Umkehr aufgerufen. Entscheidet euch für Gott! Meine lieben Kinder, ihr seid leer und habt keine Freude, weil ihr Gott nicht habt. Deshalb betet bis das Gebet euch zum Leben wird. Sucht Gott, der euch erschaffen hat, in der Natur, denn die Natur spricht und kämpft für das Leben und nicht für den Tod. Kriege herrschen in Herzen und Völkern, weil ihr keinen Frieden habt, und ihr, meine lieben Kinder, seht den Bruder nicht in eurem Nächsten. Deshalb, kehrt zurück zu Gott und zum Gebet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!" 

 

Jahresbotschaft der Muttergottes vom 18. März 2019 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo


„Meine Kinder!  Als Mutter, als Königin des Friedens, rufe ich euch auf, meinen Sohn anzunehmen, damit Er euch den Frieden der Seele gewähren kann, damit Er euch das gewähren kann, was gerecht ist, was für euch gut ist. Meine Kinder, mein Sohn kennt euch. Er lebte das Leben des Menschen und gleichzeitig des Gottes - wunderbares Leben – menschlicher Leib, göttlicher Geist. Deshalb, meine Kinder, während mein Sohn euch mit Seinen göttlichen Augen anschaut, dringt Er in eure Herzen. Seine sanften, warmen Augen suchen sich selbst in eurem Herzen. Meine Kinder, kann Er sich selbst finden? Nehmt Ihn an, dann werden die Momente des Schmerzes und des Leidens Momente der Sanftheit werden. Nehmt Ihn an, dann werdet ihr den Frieden in der Seele haben, ihr werdet ihn allen um euch verbreiten, und das ist, wessen ihr jetzt am meisten bedürft. Hört auf mich, meine Kinder! Betet für die Hirten, für diejenigen, deren Hände mein Sohn gesegnet hat. Ich danke euch.“

 

 


Mehrere tausend Pilger haben sich zum Rosenkranzgebet versammelt. Die Erscheinung begann um 13:41 Uhr und dauerte bis 13:46 Uhr.

 

 

Information zur Seherin Mirjana


Die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo hatte die täglichen Erscheinungen vom 24.6.1981 bis 25.12.1982. An diesem Tag hat ihr die Muttergottes das zehnte Geheimnis anvertraut und gesagt, dass sie ihr ganzes Leben lang jährlich eine Erscheinung haben werde, und zwar am 18. März, ihrem Geburtstag.
Seit dem 2. August 1987 hört Mirjana an jedem 2. des Monats die Stimme der Muttergottes. Seit einigen Jahren sieht sie die Muttergottes auch und betet mit ihr für die Menschen, die die Liebe Gottes noch nicht erfahren haben.
Die Botschaften vom 2. des Monats werden als "Privatbotschaft" bezeichnet, da sie sich vorrangig an die Seherin Mirjana und an die jeweils bei der Erscheinung anwesenden Personen richten - anders als beispielsweise die Botschaften vom 25. jeden Monats an die Seherin Marija, die jeweils an die ganze Welt gerichtet sind.

Bild