So ihr nicht werdet wie die Kinder, könnt ihr das Reich Gottes (die Fülle des Lebens) auf dieser Erde nicht erleben. Wer so einfach denken kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. (Bibel)

 

Das sagte Jesus - im heutigen Deutsch - seinen Jüngern auf die Frage, wer im Himmelreich der Größte sei. Erstaunlich. Ja, es gibt den Himmel auf Erden - jeder weiß das, aber wenige erleben ihn. Weil sie die Voraussetzungen dafür nicht erfüllen. Und es beginnt in unserem Denken.

Kleine Kinder besitzen etwas, was für die Realisierung eines Traumes essentiell ist: Sie kennen noch keine Begrenzungen. Sie wissen noch nicht, was man nicht tun kann, daher träumen sie einfach ihre Träume. Sie tun es einfach. Sie sind nur begrenzt von ihrem eigenen Vorstellungsvermögen. Aber viel zu bald beginnt ihre Umwelt damit, sie mit negativem Unmöglichkeitsdenken zu indoktrinieren.

Forschungen haben ergeben, dass nur ganz wenige Menschen als höchst kreativ eingestuft werden können, aber 95 % der vierjährigen Kinder sind höchst kreativ. Das Erstaunliche ist, dass 95 % aller Vierjährigen hoch kreativ sind, aber nur mehr 4 % aller 8-jährigen ihre Kreativität behalten haben. Was ist mit den anderen Kindern passiert in diesen 4 Jahren? Die Antwort ist klar: Sie kamen zur Schule und wurden mit der sogenannten "wirklichen Welt" bekannt gemacht. Und die "wirkliche Welt" liebt keine Träumer. In der "wirklichen Welt" werden die Kinder vollgestopft mit Information mit dem Ziel, sie so des Träumens zu entwöhnen. Man sagt ihnen, was man alles nicht kann und nicht tut. Welch eine Katastrophe für die Menschheit.

 

Fazit:

Wir müssen gegensteuern. Wenn du Kinder hast, dann tue zu Hause alles, um die "Traumfabrik" in den Kindern zu stärken, damit ihnen die Fähigkeit des kreativen Träumens in der Schule nicht genommen werden kann. Wir können das Schulsystem nicht ändern, aber wir können zu Hause alles tun, um den Kindern zu helfen ihre Kreativität zu bewahren. Davon hängt nämlich ihre Zukunft ab.

 


DSGVO-konforme Klingelschilder


64. Unter dem Vorwand von Frieden und Sicherheit wird Franziskus die Eine-Weltreligion anführen
Teil I bis X

Un Café con Galat - Bajo Paz y Seguridad Francisco liderara Religión Mundial

https://www.youtube.com/watch?v=dKqNG531KQ0

Hier zu allen bisher übersetzten Videos von Teleamiga

 

Vorbereitung zum Tode - Hl. Alphons Maria von Liguori- Video

https://www.youtube.com/watch?v=56votcwrrTk

 

Hl. Alfons: Vorbereitung zum Tode

Siehe hier!!!

 

breaking.....Erzbischof Viganòs Brief an die us-amerikanischen Bischöfe

https://beiboot-petri.blogspot.com/2018/11/breakingerzbischof-viganos-brief-die-us.html

 

Bergoglio verbietet den US-Bischöfen Vorgehen wegen Mißbrauch. Warum?

https://www.gloria.tv/article/4kdWazCN48782Pby1YNDC8S1c

 

Prof. Günther Mensching - Wer war Meister Eckhart?

https://www.gloria.tv/video/Z9zrNFk7rTwq2XW8FCSdFH3pf

Zollitsch: Papst will Weltregierung

https://gloria.tv/video/32aBVCn4kV19BREVv7vV4EciL

 

Von Martinis Kollegialität zu Bergoglios Synodalität

https://katholisches.info/2018/11/12/von-martinis-kollegialitaet-zu-bergoglios-synodalitaet/

 

Papst bremst Maßnahmenkatalog der US-Bischöfe zu Missbrauch

https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/papst-bremst-manahmenkatalog-der-us-bischofe-zu-missbrauch

Die US-Bischöfe wollten bei ihrer heute beginnenden Herbsttagung verschiedene Maßnahmen gegen den Missbrauch beschließen. Das hat der Vatikan nun kurzfristig gestoppt.

 

Gläubige protestieren außerhalb der Nuntiatur: “Gebt uns Kardinal Burke”

https://gloria.tv/article/peP28ecxtF9P12t3ZTsQYYUHA

 

Salvini ist frömmer als ein durchschnittlicher Bischof

https://gloria.tv/album/9aHcwNDcGTFm6H4ZCZALFibmM

Eine Marienstatue in der Hand, das kann man sich bei keinem der deutschen Politiker vorstellen. Salvini frommer als mancher Bischof und Kirchenmann ?

 

Vatikan betreibt armselige Propaganda
https://gloria.tv/video/7cfs4xRpQGBYDNZr7ovLLuotY

VatikanNews.va, die Hofberichterstattungseite des Vatikans, veröffentlichte letzte Woche einen Propagandabericht für die amerikanische Gruppierung „Nonnen im Bus“ und ein Interview mit deren Gründerin Sr. Simone Campbell, einer antikatholischen Aktivistin. Ihre Initiative lobbyierte für linke Sozialpolitik, Obamacare, die Abtreibung und das Frauenpriestertum.

 

Der nächste traditionsverbundene Orden fällt dem Kommissar zum Opfer

https://katholisches.info/2018/11/12/der-naechste-traditionsverbundene-orden-faellt-dem-kommissar-zum-opfer/

 

Chinas Kommunisten verhaften Untergrundbischof

https://katholisches.info/2018/11/12/chinas-kommunisten-verhaften-untergrundbischof/

 

Papst Franziskus: Wissenschaft soll Lösungen für den Frieden liefern

https://katholisches.info/2018/11/12/papst-franziskus-wissenschaft-soll-loesungen-fuer-den-frieden-liefern/


Die Slowakei erkennt den Islam nicht als Religion an: Keine Moscheen, kein Terrorismus

Die Slowakei ist laut „TRT World“ der einzige und letzte EU-Staat ohne eine einzige Moschee. Die bisherigen Bestrebungen einzelner Muslime und Linker wurden von den regierenden Politikern gestoppt.

Die Slowakei ist eine der letzten Bastionen gegen die Islamisierung Europas. Nur wenige tausend Einwohner der 5,5 Millionen Einwohner sind Muslime, diese sind auch zumeist Europäer. Die 5.000 Muslime, die in der Slowakei leben, werden vom Staat nicht als Religion anerkannt, es gibt auch keinen muslimischen Schulunterricht.

Dass der Islam nicht als Religion anerkannt ist, ist für das Volk ein Segen. So dürfen Muslime keine Imame einsetzen, keine muslimische Heirat veranstalten, zudem wird die Religion nicht staatlich gefördert.

Die Politiker des Landes sind fest entschlossen sich gegen den Islam zu wehren:

„Die Islamisierung beginnt mit Kebab und in Bratislava hat sie bereits begonnen. Verstehen Sie also, wie es in 5–10 Jahren aussehen könnte “, sagt Abgeordneter Andrej Danko. „Jeder normale Europäer, Christ oder Atheist fürchtet diese satanische pädophile Kreation des Teufels“, grummelt ein anderer kritischer Abgeordneter. Laut TRT war die Situation für die Muslime des Landes im Zusammenhang mit der Asylwelle 2015 weiter kompliziert. Die Slowakei nutzte dann das Fehlen von Moscheen als Argument, um keine Migranten aufzunehmen.


Die Menschenrechte gelten auch für Ungeborene!

 

Grüß Gott und guten Tag!

kommt nach dem UN-Migrationspakt jetzt der UN-Abtreibungspakt zur Abschaffung der nationalen Souveränität in Abtreibungsfragen? Wenn es nach dem Willen sogenannter „Menschenrechtsexperten“ der Vereinten Nationen geht, dann sollen Pro-Life-Regierungen bald dazu gezwungen werden, ihre Gesetze zum Schutz des ungeborenen Lebens im Namen von „Grundrechten“ und „Gleichstellung“ aufzuheben.

Am 28. September 2018 veröffentlichte die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen eine Erklärung zum – was immer das sein soll – „Internationalen Tag der sicheren Abtreibung“. Darin werden Regierungen auf der ganzen Welt aufgefordert, Abtreibung zu entkriminalisieren, da diese angeblich zum „Grundrecht auf Gleichheit, Privatsphäre, sowie körperliche und geistige Unversehrtheit“ gehöre, und eine „Voraussetzung für die Ausübung anderer Rechte und Freiheiten“ sei. Das UN-Dokument fordertAbtreibung staatlich zu subventionieren, verlangt, dass Mütter, die ihr ungeborenes Kind töten lassen, dafür strafrechtlich nicht zur Rechenschaft gezogen werden dürfen und will die Gewissensfreiheit von Ärzten, die sich weigern Abtreibungen vorzunehmen, abschaffen: „Die Weigerung aus Gewissensgründen […] kann keine Grundlage sein, um Frauen den Zugang zu einer Abtreibung zu verwehren.“

https://www.patriotpetition.org/2018/11/08/die-menschenrechte-gelten-auch-fuer-ungeborene/

Das Dokument strotzt nur so von feministischen Kampfbegriffen. Gesetze, die das Lebensrecht der Ungeborenen schützen, seien „diskriminierende Hinterlassenschaften religiöser und kultureller Normen“. Solche Pro-Life-Werte würden angeblich „schädliche Rollenstereotype von Frauen in Familie und Gesellschaft“ verkörpern. Überhaupt sei das Wort Lebensschutz an sich „irreführend“, da zahlreiche Frauen bei illegalen Abtreibungen sterben würden – als ob bei „legalen“ Abtreibungen niemand getötet würde.

Den Vogel schießen die „Menschenrechtsexperten“ der UN allerdings mit der Behauptung ab, dass dieMenschenrechte nur für Geborene gelten würden. Dies sei 1948 in der in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte so festgehalten worden. In Wahrheit hieß es aber noch im Textvorschlag von 1947: „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit ab dem Zeitpunkt der Empfängnis, unabhängig von seinem physischen oder psychischen Zustand.“ Diese Formulierung scheiterte letztendlich nur an der Blockade durch die kommunistischen Diktaturen der Sowjetunion und Chinas. Unabhängig davon steht außer Frage, dass ungeborene Kinder lebende, menschliche Geschöpfe sind und ihnen folglich auch alle gottgegebenen, unveräußerlichen Menschenrechte, zuvörderst das Recht auf Leben, zustehen.

https://www.patriotpetition.org/2018/11/08/die-menschenrechte-gelten-auch-fuer-ungeborene/

Die Erklärung der UN-Menschenrechtskommission ist ein weiterer Baustein in den Bestrebungen der Abtreibungslobby und verschiedener UN-Gremien, ein Pseudo-Menschenrecht auf Abtreibung zu deklarieren. Spürbarer Widerstand gegen diese Bestrebungen kommt in erster Linie von der Trump-Administration, die klar gemacht hat, dass die USA eine Pro-Life-Nation sind und bleiben werden und dass Abtreibung niemals ein Menschenrecht sein kann. Bereits im Juni 2018 hatten sich die USA aus dem UN-Menschenrechtsrat zurückgezogen und diesen als einen „Beschützer von Menschenrechtsverletzern und eine Jauchegrube politischer Voreingenommenheit“ entlarvt.

Stellen auch wir uns auf die Seite des Lebens! Verhindern wir, dass die Abtreibungslobby mit Hilfe der Vereinten Nationen Pro-Life-Regierungen zwingt, Gesetze zum Schutz der Ungeborenen abzuschaffen! Es kann und darf niemals ein „Menschenrecht auf Abtreibung“ geben! Mit anbei stehender Petition fordern wir die Vereinten Nationen auf, jegliche Versuche, ein derartiges Pseudo-Menschenrecht auszurufen, zu unterlassen und statt dessen endlich festzuschreiben, dass das Recht auf Leben von der Empfängnis an besteht, so wie es die Väter der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte vorhatten. Bitte verteidigen auch Sie das Recht auf Leben, indem Sie die Petition unterzeichnen!

Herzlichen Dank im Namen der Ungeborenen für Ihre wichtige Unterstützung!

 

https://www.patriotpetition.org/2018/11/08/die-menschenrechte-gelten-auch-fuer-ungeborene/

 

 

 

 

 


Was steht im UN-Migrationspakt:


http://www.marsch-fuers-leben.at/

“If abortion is merely about woman's rights, then where were mine? “

 

Gianna Jessen

Am 6. April 1977 kam ein 17-jähriges Mädchen in eine Abtreibungsklinik in Los Angeles. Sie war im 7. Monat schwanger. Der mit einer Salzlösung vorgenommene Eingriff schlug fehl und Gianna kam lebend zur Welt. Ihre Mutter gab sie sofort zur Adoption frei. Die schweren Verbrennungen, die Gianna bei ihrer Geburt erlitt, führten zu infantiler Zerebralparese. Die Ärzte sagten, sie würde niemals gehen können.

2006 nahm sie erfolgreich am London Marathon teil.

Gianna Jessen ist heute eine der weltweit bekanntesten Lebensrechtsaktivistinnen. Sie hat im US Kongress und im britischen Unterhaus gesprochen.

Unermüdlich erinnert sie die Welt daran, wie wertvoll jedes einzelne menschliche Leben ist.

Komm am 24. November zum Marsch fürs Leben und erhebe auch Du Deine Stimme für die, die selbst keine haben! 

Wann und wo?

24.November 2018
13:00: Beginn Marsch fürs Leben am Stephansplatz

Gottesdienste vor dem Marsch

  • 11:00 Gottesdienst auf Basis der Evangelischen Allianz in der Baptistengemeinde Beheimgasse (Bega), Beheimgasse 1, 1170 Wien
12:00 Pontifikalamt mit Weihbischof Stephan Turnovszky im Stephansdom



 

Gedanke: 1C_12
Mein Kind, du bist es, der über die Stunde oder den Augenblick entscheidet. Ich bin immer da, mit offenen Armen, bereit, dich aufzunehmen ? ganz egal, welche Gefühle in dir sind, ganz egal, in welchem Zustand sich deine Seele und dein Geist befinden. Komm, schmiege dich in Meine Arme, dort wirst du getröstet werden, das verspreche Ich dir.

Der heutige Gedanke des Tages ist aus dem Buch Meinen Auserwählten zur Freude - Jesus von Léandre Lachance, Band 1, Nummer 41.

 

 

 

Vers des Tages

 

Seht doch, wie sehr uns der Vater geliebt hat! Seine Liebe ist so groß, dass er uns seine Kinder nennt – und wir sind es wirklich! Als seine Kinder sind wir Fremde für diese Welt, weil Gott für sie ein Fremder ist.

1. Johannes 3:1 HFA



Täglicher Impuls zum Tagesevangelium mit einem Kommentar der Kirchenväter (Thomas von Aquin) und Luisa Piccarreta.

 

Adresse: http://www.goettlicherwille.org/taeglicher-impuls

 


Stundengebet im Alltag:

 

http://www.mein-tedeum.com/tedeum/


Aktuelle Predigten aus dem Stift Göttweig:

https://www.stiftgoettweig.at/site/seelsorge/predigten/index7.html


 

 

Jesus Christus - der einzige Weg zum Vater - DEIN Retter und Erlöser !

 

Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben

 

 

Kehre um, sag JA zu Jesus und lass Dich von IHM verändern.

 


Gebet zum Hl. Erzengel Michael

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe;  gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz!

 

"Gott gebiete ihm", so bitten wir flehentlich.
Und du, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Menschen die Welt durchziehen, mit Gottes Kraft hinab in den Abgrund. Amen.

 

Maria, Königin der Heiligen Engel
Bitte für uns!


 

 

Privatbotschaft vom 2. November 2018 an Mirjana


"Liebe Kinder! Mein mütterliches Herz leidet - während ich meine Kinder ansehe, die die Wahrheit nicht lieben, die sie verstecken - während ich meine Kinder ansehe, die nicht mit Gefühlen und Werken beten. Ich bin traurig, während ich meinem Sohn sage, dass viele meiner Kinder keinen Glauben haben, dass sie Ihn - meinen Sohn - nicht kennen.

 

Deshalb rufe ich euch auf, ihr, Apostel meiner Liebe, bemüht euch, auf den Grund des menschlichen Herzens zu schauen, und dort werdet ihr sicherlich einen kleinen verborgenen Schatz finden. Auf diese Art zu schauen, ist die Barmherzigkeit des himmlischen Vaters. Das Gute auch dort zu suchen, wo das größte Böse ist, zu versuchen, einander zu verstehen und nicht zu richten, das ist, was mein Sohn von euch erbittet.

 

Und ich als Mutter rufe euch auf, auf Ihn zu hören. Meine Kinder, der Geist ist mächtiger als der Leib und, getragen von der Liebe und den Werken, überwindet er alle Hindernisse. Vergesst nicht, mein Sohn hat euch geliebt und liebt euch. Seine Liebe ist mit euch und in euch, wenn ihr eins mit Ihm seid. Er ist das Licht der Welt und niemand und nichts wird Ihn in der endgültigen Herrlichkeit aufhalten können.

Deshalb, Apostel meiner Liebe, fürchtet euch nicht, die Wahrheit zu bezeugen. Bezeugt sie mit Begeisterung, Werken, Liebe, eurem Opfer und über allem mit Demut. Bezeugt die Wahrheit all denen, die meinen Sohn nicht kennen gelernt haben. Ich werde bei euch sein, ich werde euch ermutigen.
Bezeugt die Liebe, die niemals endet, weil sie vom himmlischen Vater kommt, der ewig ist, und die Ewigkeit all meinen Kindern anbietet. Der Geist meines Sohnes wird bei euch sein. Von neuem rufe ich euch auf, meine Kinder, betet für eure Hirten, betet, dass die Liebe meines Sohnes sie leiten kann. Ich danke euch."
Aus dem Kroatischen ins Deutsche übersetzt von Vikica Dodig, Marija Vasilj und Schwanhild Heintschel-Heinegg.