Der Lehrer hat seinen Schülern lange die Begriffe Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft erklärt.
Zum Schluss fragt er den Heiner:
"Wenn ich nun sage, ich bin krank, was ist das für eine Zeit?"
"Eine sehr schöne Zeit, Herr Lehrer!"


Fragt der neue ausgebildete Fallschirmspringer:
"Und was mache ich, wenn mein Fallschirm nicht aufgeht?"
Ausbilder: "Dann halten Sie die linke Hand hoch!"
Verwundert schaut der Schüler seinen Lehrer an:
"Ah ja! Rettet das denn mein Leben?!"
"Nö, nur damit Ihre Armbanduhr nicht kaputtgeht!"


Lehrer: "Nennen Sie 8 Tiere, die in Afrika leben!"
Schüler: "5 Elefanten und 3 Giraffen!"

 

 

 

Zwa Wiener Kiwara hoitn an englischen Autofoahra auf.
Sogt da ane Kiwara zum aundan: "Schreib auf: Mann hat das Lenkrad auf der falschen Seite!"
Engländer: "What do you want from me?"...
Kiwara: "Daun schreib no: Mann redet unverständlich"
Daun siecht da Kiwara das Kennzeichen "GB" und rennt gaunz nervös zum Kollegn und sogt:
"Streich ois wieder weg, wir lossn eam weidafoahrn. Der is vo da Griminal Bolizei!"
😂😂😂

 

Der Student soll an einer Puppe eine Zangengeburt demonstrieren. Schweißgebadet

arbeitet er daran herum.
Der Professor klopft ihm auf die Schulter und meint: "Wenn Sie jetzt noch dem Vater die Zange auf den Schädel schlagen, haben Sie die ganze Familie ausgerottet!"

Drei Studenten reden darüber, wer den menschlichen Körper entworfen hat.
Der erste sagt: "Das muss ein Maschinenbauer gewesen sein. Denkt doch an die ganzen Gelenke!"
Der zweite: "Nein! Das muss ein Elektroinstallateur gewesen sein. Denkt doch nur an das komplette Gehirn und die ganzen Nerven."
Der dritte wehrt ab: "Nein! Das muss ein Architekt gewesen sein. Wer ist sonst schon so blöd und legt das Abwassersystem mitten in den Vergnügungspark!"

 

Der Pfarrer predigt in der Schule gegen den Alkohol und will den Kindern erklären, dass Tiere Alkohol aus einem natürlichen Instinkt heraus ablehnen.
"Wenn ich einem Esel Wasser und Wein anbieten würde, wofür würde er sich entscheiden?"
"Für das Wasser", weiß einer der Jungs sofort.
"Richtig!", lobt der Pfarrer, "und aus welchem Grund?"
"Na, weil er halt ein Esel ist!"

 

Eine Blondine geht nachts über einen Parkplatz.
An einem Laternenmast hängt ein Zettel: "Wohnung zu vermieten."
Die Blondine klopft an den Laternenmast, immer und immer wieder.
Kommt ein Polizist vorbei: "Was machen Sie denn da?"
Die Blondine: "Hier hängt ein Zettel, da steht Wohnung zu vermieten. Ich klopfe und klopfe, aber niemand macht auf."
Der Polizist guckt am Mast hoch: "Licht brennt aber noch."


Gütig mahnend schaut der Herr Pfarrer beim Religionsunterricht auf die Jüngsten seiner Gemeinde:
"....und wer von Euch verhält sich nach den Geboten der Fastenzeit?
Sofort schnellt Klein Evchens Finger in die Höhe.
Der Pfarrer zeigt sich beeindruckt und will wissen: "Und was tust Du?"
Strahlt die Kleine: "Ich geb' seit Aschermittwoch unserem Hund keine Wurst mehr."


Kommt eine Blondine zum dritten Mal an die Kinokasse und kauft eine Eintrittskarte.
"Aber Sie haben doch schon zwei Karten gekauft und sind alleine!" meint die Frau an der Kasse.
Da erwidert die Blondine: "Stellen Sie sich vor: Am Eingang steht so ein unverschämter Kerl. Der hat mir die Karten jedes Mal in der Mitte durchgerissen!"

 

Ein heiratswilliger Junggeselle will sich vom Computer die richtige Frau auswählen lassen und gibt seine Wünsche an: Ich brauche eine Kameradin, sie soll klein und niedlich sein, Wassersport mögen und Freude an Gruppenaktivitäten haben.
Der Computer rattert und schlägt vor: Heiraten Sie einen Pinguin!


Eine Blondine fällt in ein Loch.
Da kommt ein Mann vorbei und fragt: "Ist es dunkel da unten?"
Sie antwortet: "Ich weiß nicht, ich kann nichts sehen!"


Und was sagt der Konzernchef am Strand zu seiner Frau?
Er sagt durch und durch sauer: "Wie zum Teufel soll ich mich entspannen und mir einen schönen Tag machen, wenn alle meine Angestellten im Büro jetzt genau das gleiche machen?"

 

 

Fritzchen sagt dem Lehrer: "Herr Lehrer, ich kenne ein Wort, das mit 'A' anfängt und mit "och" endet."
Daraufhin der Lehrer: "Fritzchen, musst du immer nur Schimpfwörter sagen?"
Fritzchen: "Ich dachte, Aschermittwoch wäre ein Feiertag."


 

Ein Viehhändler zieht mit seiner Herde von Dorf zu Dorf. Eines Tages bemerkt er eine alte Kuh in seinem Besitz und denkt nach, wie er die denn nun am besten verkaufen könne.
Im nächsten Dorf bemerkt er zwei Bauern - den Horst und den Dieter - die nicht allzu intelligent aussehen und beschließt: "Denen verkaufe ich jetzt die alte Kuh!"
Er spricht die beiden an: "He Männer! Ich hab was Tolles für Euch: eine Kuh, die Wasser zu Milch machen kann!"
Die beiden, anfangs noch skeptisch, lassen sich von dem Viehhändler zu einer Vorführung überreden. Nun, der Viehhändler stellt einen Kübel Wasser vor die Kuh, taucht den Schädel ins Wasser, geht ans hintere Ende und macht mit dem Kuhschwanz pumpende Bewegungen. Dann geht er zum Euter, melkt - siehe da, es kommt Milch raus!
Die beiden sind natürlich komplett begeistert und kaufen die Kuh. Sie ziehen mit Ihrer Neuerwerbung Richtung Heimat und kommen an einem See vorbei.
Da hat der Horst eine super Idee und sagt zum Dieter: "Du, wir steigen jetzt groß ins Milchgeschäft ein - stellen wir die Kuh doch an den See!" Gesagt, getan. Die Kuh steht mit den Vorderbeinen im Wasser und hinten an Land.
Horst hält den Kopf ins Wasser. Dieter pumpt, und die Kuh lässt einen mächtigen Fladen fallen. Er ruft dem Horst zu: "Mann! Halt den Kopf nicht so weit ins Wasser - die saugt schon Schlamm an..."
 

 

Es ist 2 vor 5, um 5 Uhr schließt der Arzt seine Praxis.
Es kommt ein Mann mit einem Messer im Bauch und sagt: "Herr Doktor, helfen Sie mir!"
Der Doktor darauf: "Es tut mir Leid, ich hab keine Zeit mehr, ich hab jetzt Feierabend!"
Der Mann darauf: "Herr Doktor! Herr Doktor, so helfen Sie mir doch!"
Der Arzt überlegt eine Weile, packt dann das Messer, zieht es heraus, sticht es ihm ins Auge und sagt: "Gehen Sie zum Augenarzt, der hat bis um halb 6 auf."

 

Sei nett zu deinen Kindern..
Es sind die Einzigen, die dich im Heim besuchen kommen.
 

 

Eine Liliputanerin kommt zum Frauenarzt und beschwert sich über Schmerzen im Unterleib, der Arzt kann aber nichts feststellen.
Sie erklärt ihm: "Das ist nur bei Regen so."
Darauf der Arzt: "Na, dann kommen sie mal wieder vorbei, wenn es regnet."
Beim nächsten Regen kommt die Liliputanerin dann vorbei, der Arzt schaut sie an,
holt eine Schere und fängt an zu schneiden.
"Na, was haben Sie denn gemacht, das ist jetzt einwandfrei.", strahlt sie den Doktor an.
"Ich habe nur 5cm vom oberen Rand Ihrer Gummistiefel abgeschnitten!"

 

Toni: "Papa, heute mussten wir in der Schule den gemeinsamen Nenner suchen."
Papa: "Was, den haben sie immer noch nicht gefunden? Den mussten wir doch damals schon immer suchen."


Wenn dich ein Polizist fragt, wo Du zwischen 7 und 8 gewesen bist, ist "Hauptsächlich in der Grundschule" mit Sicherheit nicht die richtige Antwort.


 

 

"Ich kann Sie nicht behandeln, meine Dame, ich bin Veterinär."
"Ich komme ja auch wegen meiner Hühneraugen. Und außerdem fühle ich mich hundeelend!"


Beim Autohändler fragt der Kunde: "Geben Sie auch eine Garantie auf Gebrauchtwagen?"
Antwortet der Verkäufer: "Selbstverständlich, mein Herr. Wir garantieren, dass die Autos gebraucht sind."


Fragt sie ihren Mann: "Klaus, gehst du bitte einkaufen?"
Er: "Bei so einem Wetter schickt man keinen Hund vor die Tür!"
Darauf meint sie: "Der darf ja auch hier bleiben."

 

Der Ehemann ist es endgültig leid.
"Schluss! Ein für allemal!", brüllt er seine Frau an und packt seine Siebensachen in einen kleinen Koffer.
"Ich haue ab. Meinetwegen nach Kanada, wo ein Mann noch seinen Mann stehen kann. Bären jagen, im Eismeer Fische fangen. Oder ich kämpfe mich durch die Wildnis des afrikanischen Dschungels!"
Er reißt die Tür auf und macht auf dem Absatz kehrt:
"Hast noch mal Glück gehabt!", brummt er, "es regnet!"


Der Vater in einem persönlichen Gespräch mit seinem Sohn:
"Das war nun schon die fünfte Frau, die deinen Heiratsantrag abgelehnt hat. Aber sei vorsichtig. Du wirst nicht immer so viel Glück haben."


Nadja seufzt: "Mit Männern habe ich einfach kein Glück."
"Mir geht es genauso", tröstet sie Sandy. Jedes Mal, wenn ich einen Mann aus Liebe heiraten will, stellt sich heraus, dass er kein Geld hat."


Kommt ein 94jähriger in heller Aufregung zum Arzt:
"Herr Doktor, ich versteh' es einfach nicht, ich versteh' es einfach nicht!" sagt er. "Ich bin 94 Jahre alt, meine Frau ist 25 und kriegt ein Kind. Ich versteh' es einfach nicht!"
Sagt der Arzt: "Nun mal ganz ruhig. Stellen Sie sich vor, Sie gehen sonntags im Wald spazieren und sehen einen Hasen. Sie legen Ihren Spazierstock an, zielen und rufen "Peng" und der Hase fällt tot um."
"Ja, ist doch klar!" sagt der alte Mann. "Da hat jemand anderes geschossen."

"Sehen Sie", sagt der Arzt, "Sie verstehen es doch."

 

Eine Bäuerin kommt zum Amt: "Mei Mo is g'storbn." Sofort wird sie gefragt, wo denn die ärztliche Sterbeurkunde sei. "Na", sagt die Bäuerin, "mei Mo is ohne ärztliche Hilfe g'storbn!" 

 

Der Polizist fragt den Autofahrer: "Haben Sie Restalkohol?"
Darauf der Autofahrer: "Ich verbitte mir diese Bettelei!"


Heinrich wird von einem Polizisten angehalten.
"Sie sind Schlangenlinien gefahren!"
"Aber sicher doch. Schließlich bin ich ein Tierfreund! Sollte ich etwa all die weißen Mäuse überfahren?"


Wie nennt man eine Prostituierte in Italien?
Nutella.


Zwei Pfadfinder kommen mit zerrissenen Klamotten zurück ins Clubheim.
"Wir haben gerade unsere gute Tat vollbracht und einer alten Dame über die Straße geholfen!"
"Und warum seht ihr dann so lädiert aus?"
"Sie wollte nicht!"


und noch eine Scherzfrage hinterher:
Ist ein Direktor nur dafür da, dass er die Besuche empfängt, damit die Angestellten ungestört arbeiten können?

 

"Fritzchen," ruft der Religionslehrer, "sag mir mal warum wir nur um das tägliche Brot bitten und nicht um das wöchentliche, monatliche oder gar jährliche?"
"Weil es sonst verschimmeln würde, Herr Lehrer!"


Fritzchen sitzt auf einer Brücke und weint. Ein Fußgänger kommt vorbei und fragt ihn: "Na mein Kleiner, was ist denn los mit dir?"
Fritzchen antwortet: "Da haben mir einige böse Leute mein Pausenbrot geklaut!"
Der Fußgänger fragt: "Mit Absicht?"
Fritzchen antwortet: "Nein, mit Käse"!


Herbert nachdenklich zu seiner Frau:
"Ich frage mich, wofür ihr Frauen immer soviel Geld braucht. Ihr raucht nicht, ihr trinkt nicht und Weiber seid ihr selber."

 

Fritz soll für die Schule einen französischen Aufsatz schreiben. Bei dem Wort 'Herz' weiß er den französischen Artikel nicht und fragt seinen Vater: "Heißt es 'le coeur' oder 'la coeur'?"
Darauf der Vater: "Dummer Bub! Hast mal wieder nicht aufgepaßt. Es heißt 'Likör'!"


Polizist zum Verkehrssünder: "Warum sind Sie denn hier so schnell gefahren? Hier steht doch ausdrücklich: 'Gefährliche Kurve!'"
"Ja, genau deshalb. Weil die Kurve so gefährlich ist, wollte ich möglichst schnell da durch!"

 

Erklärt der Lehrer: "Wörter die mit 'un-' anfangen bedeuten immer etwas Schlechtes, wie z.B. Unfrieden oder unangenehm. Kennt ihr noch ein Beispiel?"
Fritz meldet sich und sagt: "Ich kenn noch eins: UNTERRICHT!"

 

Die Mutter von Fritzchen will einkaufen gehen. Sie ruft: "Fritzchen, schau doch bitte mal im Badezimmer nach, wie viel Zahnpasta noch in der Tube ist!"
Eine Weile ist es ruhig, dann ruft Fritzchen: "Sie reicht genau von der Badewanne bis zum Wohnzimmerschrank!"


Im Büro klingelt das Telefon.
Ein Angestellter geht ran und fragt: "Welcher Volltrottel wagt es, mich in der Mittagspause anzurufen?"
Da brüllt der Anrufer: "Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie sprechen? Ich bin der Konzerndirektor!"
Der Angestellte fragt kleinlaut zurück: "Wissen Sie eigentlich mit wem Sie sprechen?"
Der Konzerndirektor antwortet kurz: "Nein."
Worauf der Angestellte sagt: "Na, dann habe ich ja nochmal Glück gehabt!" und legt auf.


Psychiater zum Patienten: "Tja, Sie hatten eine sehr glückliche Kindheit und nun haben Sie deswegen einen schweren Schuldkomplex."

 

Auf der Straße treffen sich zwei Blondinen.
Die Eine: "Mein Vermieter will, dass ich bis zum Monatsende ausgezogen bin!"
Darauf die Andere: "Da hast du aber noch Glück! Meiner will das jeden Abend!"


Fritzchens Vater kommt spät abends nach Hause.
Fritzchen läuft ihm entgegen: "Papi, Papi, Mutti ist heute fast gestorben!"
Der Vater: "Was ist denn passiert?"
Fritzchen: "Mutti lag auf dem Boden und schrie: 'Oh Gott, ich komme! Oh Gott, ich komme!'
Aber zum Glück lag der Briefträger auf ihr und hat sie festgehalten!"


Stürzt ein Mann wutentbrannt ins Finanzamt: "Ich möchte sofort denjenigen sprechen, der meine Steuererklärung bearbeitet hat!"
"Sind Sie denn geladen?"
"Und wiiiiiiiiiie!"

 

Ein Landwirt gewinnt 1.500 Euro im Lotto und bekommt sie in drei 500-Euro-Scheinen bar ausbezahlt. Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.
Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: "Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern, dann kotzt die das Geld wieder aus."
Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn. Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Schein.
Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne. "Unverkäuflich", sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Schein kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.
Darauf der Wirt: "Ich gebe Ihnen 10.000 Euro in bar für das Tier." Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.
Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile: "Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot!"

 

Ein Ehepaar macht Urlaub im Gebirge, sie treffen einen Einheimischen und fragen ihn:
"Wieso liegen denn so viele Steine im Flußbett?"
"Die hat der Bach runtergespült."
"Und wo ist der Bach jetzt?"
"Wahrscheinlich wieder oben, neue Steine holen."


Ein Türke wird von den Elektro-Werken angestellt, um die Zähler abzulesen. Er kommt an die erste Adresse auf seiner Liste und eine Frau öffnet die Tür.
Der Türke fragt sie: "Wieviel Nummern du haben gemacht bei Licht?"
Die Frau empört: "Karl, komm mal schnell, hier steht ein Türke und beleidigt mich!"
Karl kommt, breit wie ein Schrank: "Was willst du?"
Der Türke: "Wieviel Nummern du haben gemacht bei Licht?"
Karl brüllt laut: "Willst Du ein paar auf die Schnauze?"
Der Türke: "Wenn du mir nicht sagen, wieviel Nummern du haben gemacht bei Licht, ich dir schneiden Strippe ab und deine Frau muss nehmen Kerze!"

 

Der Vierzeiler vom Dicksein!

 

Diäten machen falthüllig,
drum bleib ich halt füllig -
gewissermaßen füllhaltig -
statt unansehnlich hüllfaltig.

 

Steigt einer aus Ostfriesland am Hauptbahnhof in Düsseldorf in eine Taxe.
Fragt er den Fahrer: "Wofür ist eigentlich der Stern da vorne auf der Motorhaube."
Ist der bescheuert denkt der Fahrer.
Er sagt zum Fahrgast: "Das ist die Zieleinrichtung für Rentner. Jedesmal, wenn ich einen Rentner überfahre, bekomme ich von der LVA(Landesversicherungsanstalt) 100,-Euro.
Fahrgast meint: "Halt drauf, da vorne ist einer."
Fahrer hält knapp vorbei.
"Scheiße", meint der Fahrgast: "den haste verpasst."
Das ging noch 2 bis 3 mal so.
Beim vierten Rentner gab es einen fürchterlichen Knall.
Der Fahrer total perplex.
Daraufhin meinter der Fahrgast: "Zum Glück habe ich die Tür aufgemacht, sonst hättste den auch nicht erwischt."


Und am 8.Tag erschuf Gott die Dialekte !
Alle Völkchen waren glücklich.
Der Berliner sagte:
"Icke hab nen Wahnsinns Dialekt, Wa?!"
Der Hanseate sagte:
"Moin Dialekt ist dufte, Ne!"
Der Kölner sagte:
"Hey, du Jeck, mit Kölsch feiert man Karneval !"
Der Hesse sagte:
"Babbel net, di Hessa babbeln des best Hochdeutsch!"
Der Sachse sagte:
"Ja nu freilisch is äs Sächsisch klosse !"
Nur für den Bayer war kein Dialekt übrig.
Da wurde der Bayer traurig......
Irgendwann sagte dann Gott:
"Scheiss di ned o, dann redst hoid wia I !!!"

 

Kontaktanzeige:
Arzt sucht ein Mädchen mit innerer Schönheit. Röntgenbilder bitte an Chiffre 67812!

 

 

Auf dem Standesamt:
Vater: "Ich möchte meinen Sohn anmelden!"
"Wie soll er denn heißen?"
"Nelkenheini!"
"Das geht gar nicht. Diesen Namen gibt es nicht.!
"Seltsam - ich habe eine Tochter und wenn ich mich nicht täusche, dann heißt sie Rosemarie!"


Ein Steirer und ein Kärntner sitzen im Flieger nach Afrika nebeneinander.
Nach einer halben Stunde meldet sich der Kapitän: "Wir haben jetzt eine Flughöhe von 10.700 Metern erreicht."
Der Steirer: "Wos hot a g´sogt?"
Der Kärntner: "Mir fliagn saumäßig hoch."
Wieder eine halbe Stunde später sagt der Kapitän: "Wir haben jetzt eine Außentemperatur von -59°C."
Der Steirer: "Wos hot a g´sogt?"
Der Kärntner: "Draußn is saumäßig kolt."
Im Landeanflug meldet der Kapitän: "Nun noch ein paar Informationen zur Bevölkerung: 50% haben AIDS und 50% haben Bronchitis."
Der Steirer: "Wos hot a g´sogt?"
Der Kärntner: "De wos huastn konnst schnacksln!"

 

 

Der Polizist traute den beiden Weihnachtsmännern nicht so recht. Er hält sie an und verlangt ihre Ausweise. Sofort nimmt der eine Reißaus.
Der Polizist rennt ihm nach und als er den Weihnachtsmann gefasst hat, nimmt der seelenruhig seinen Ausweis aus der Tasche, der absolut in Ordnung ist.
"Warum sind Sie denn davongelaufen? Ihr Ausweis geht ja in Ordnung!"
"Ja, i wiise schon, aber meine Kollege hat keine!"


Was ist der Unterschied zwischen dem Christkind und der Hausfrau?
Das Christkind muss nur eine Nacht neben dem Esel schlafen.....!

 

Es ist kurz vor Weihnachten als Fritzchen zu seiner Mutter und sagt: "Du, Mama, du kannst die Eisenbahn vom Wunschzettel streichen. Ich habe nämlich zufällig eine im Wandschrank gefunden!"


Frage: "Welche Nationalität hat der Weihnachtsmann?"
Antwort: "Nordpole"


Frau Kaiser geht vor Weihnachten in den Supermarkt und verlangt eine Ente. "Welche Sorte darf es denn sein? Eine
holländische, eine deutsche oder eine polnische?", fragt die Verkäuferin. "Das ist mir ganz egal, denn ich will sie
essen und nicht mit ihr reden!"

 

"Papa, ich wünsche mir einen Globus zu Weihnachten."
"Kommt nicht in Frage. In die Schule fährst du mit dem Schulbus und auf´s Klo gehst du zu Hause!"


In aller Herrgottsfrühe wird Frau Pieper aus dem Bett geklingelt.
"Wer ist da?", fragt sie hinter verschlossener Tür.
"Die Müllabfuhr. Wir kommen wegen des Weihnachtsgeldes!"
"Okay, schieben sie es unter der Türe durch!"

 

Ein Mann fragt seine Ehefrau: "Schatz, was wünschst Du Dir zu Weihnachten?"
Sie: "Die Scheidung!"
Er: "Na, soviel wollte ich eigentlich nicht ausgeben!"


Ein Schotte stellt eine Kerze vor den Spiegel und ruft seiner Familie zu: "Kommt herein, wir feiern den zweiten Advent!"


Eine Tante frage den 11-jährigen Neffen:
"Na Philipp, was möchtest du denn einmal werden?"
"Pfarrer! Da braucht man nur einmal in der Woche zu arbeiten und am Sonntagmorgen kommt sowieso nichts Gescheites im Fernsehen!"

Geschenksack!


Eltern: "Du sollst uns doch nicht anlügen!"
Kind: "Ich soll euch nicht anlügen? Ich sag nur 'Weihnachtsmann, Osterhase, Nikolaus'"


Gedanken des Weihnachtsmannes, als er die verführerische, leicht bekleidete junge Frau auf dem Sofa sieht:
"Tue ich es, komme ich nicht mehr in den Himmel zurück. Tue ich es nicht, komme ich nicht wieder durch den Kamin!"

 

 

Fritzchen schaut durchs Schlüsselloch in das Zimmer des Au-Pair-Mädchens.
Sagt die Mutter zu ihm:
"Laß das! Es geht dich nichts an, was Madeleine macht."
"Ich will ja auch nur sehen, was der Papa macht!"


Fritzchen sitzt in der Küche und trinkt seinen Saft. Auf einmal muss er schrecklich husten.
Seine Mutter fragt besorgt: "Hast du dich verschluckt?"
"Nein", antwortet Fritzchen, "ich bin noch da!"


Lehrerin fragt: "Fritzchen, wo warst du gestern?"
"Da ist unser Haus abgebrannt."
"Und wo warst Du vorgestern?"
"Da mussten wir die Möbel rausräumen."

 


Augenzeuge eines Verkehrsunfalles berichtet:

 

 

Ich schau' so aus dem Eckhaus,
da schert ihm grad sein Heck aus;
Ich denk, was er jetzt ausheck'-
da kracht er schon ins Hauseck.